Weiter zum Inhalt
Oper Graz
Presse
Presse

Toulon vor neuer künstlerischer Herausforderung

01. April 2014

Ballettdirektor Darrel Toulon verlässt die Oper Graz mit Ende der kommenden Saison 2014/2015.

Darrel Toulon: „15 Jahre als Ballettdirektor der Oper Graz unter den Intendanten Elisabeth Sobotka, Jörg Koßdorff und Karen Stone sind eine wunderbare Gelegenheit, meine künstlerische Schöpfungen zum Blühen zu bringen, und sehr viel Tanz in dieser Stadt zu kreieren. Mit Demut und Dankbarkeit blicke ich auf über 20 eigene Tanzproduktionen zurück.
Von ganzen Herzen danke ich dem Publikum für seine Treue. Auch Vertreter der Politik aus Stadt und Land möchte ich für ihre Unterstützung danken. Insbesondere die Zusammenarbeit zwischen der Tanzkompanie der Oper Graz und der freien Szene wurde durch sie auf vielerlei Art gefördert.
Da nun Veränderungen im Opernhaus anstehen, die sich mit meinen eigenen Überlegungen, neue künstlerische Herausforderungen anzugehen, wunderbar decken, erscheint mir der Zeitpunkt richtig, mit Ende der Spielzeit 2014/2015 die Oper Graz zu verlassen, um neue kreative Energien aufzunehmen.
Nach vierzehn Jahren ununterbrochenem  Arbeiten in Graz werde ich meine Erfahrungen in neue Tanzprojekte und Gastchoreographien einbringen, mich verstärkt als Juror bei Choreografie-Wettbewerben, z.B. demnächst erstmals in Kopenhagen, als Talentscout betätigen, und mich mehr dem Unterricht junger talentierter Menschen widmen. Außerdem möchte ich die Idee, Tanz als Frieden bringende Maßnahme zu sehen, weiterhin über die Grenzen tragen, vor allem nach Osteuropa.
In meiner kommenden letzten Spielzeit werden meine Tänzerinnen und Tänzer und ich, wie gewohnt, mit Kraft und Tatendrang, lustvoll und gern für unser Grazer Publikum arbeiten, das über die letzten Jahre zu einer richtigen Tanz-Fans-Gemeinschaft wurde.
In der aktuellen Saison stehen noch die 5. INTERNATIONALE TANZGALA, CHAT ROOMS, einige TANZNITES sowie einige Vorstellungen von DIE LIEBE EINER KÖNIGIN auf dem Programm.