Aktuelle Vorstellungen

Orpheum / 5. Apr. / 19.30

Tango Noir

Orpheum / 6. Apr. / 20.00

KOLLEGAH

Orpheum / 21. Apr. / 19.30

Andreas Gabalier

Orpheum Extra / 22. Apr. / 20.00

Thomas David

Orpheum / 23. Apr. / 20.00

Martin & Oliver

Orpheum / 26. Apr. / 20.00

STEFAN VERRA

Orpheum / 27. Apr. / 20.00

Manu Delago

Orpheum / 29. Apr. / 20.00

DIE KERNÖLAMAZONEN

Oper / 30. Apr. / 09.00

Führung durch die Oper

Oper / 30. Apr. / 10.00

Opernbrunch

Orpheum / 30. Apr. / 20.00

WISE GUYS


Wochenprogramm anzeigen
 

SO 26
03

       


17.00 / Orpheum

BILDER DER WELT: Abenteuer in Brasilien – erlebt und erfahren

 
 

MO 27
03

       


19.30 / Orpheum Extra

MONTAG - die improvisierte Show

 
 

DI 28
03

       


20.00 / Orpheum

Stermann & Grissemann


20.00 / Orpheum Extra

Rock & Pop aus dem Musikgymnasium

 
 

MI 29
03

         
 

DO 30
03

       


19.30 / Dom im Berg

Geschlossene Veranstaltung


19.30 / Orpheum

MARKUS HIRTLER als ERMI-OMA: Ansichtssache


20.00 / Orpheum Extra

Do PoP: KOENIG & WAIKIKI STAR DESTROYER

 
 

FR 31
03

       


20.00 / Orpheum Extra

Jazz & the City

 
 

SA 01
04

         

 

SO 02
04

       


11.00 / Orpheum Extra

Kasperl und die Ostereier


15.00 / Orpheum Extra

Kasperl und die Ostereier


16.30 / Orpheum Extra

Kasperl und die Ostereier


19.00 / Orpheum

Amon Amarth + Dark Tranquillity + Omnium Gatherum

 
 

MO 03
04

       


19.30 / Orpheum Extra

MONTAG - die improvisierte Show

 
 

DI 04
04

       


19.30 / Orpheum Extra

Jazzwerkstatt 2017

 
 

MI 05
04

       


19.30 / Orpheum

Tango Noir


19.30 / Orpheum Extra

Jazzwerkstatt 2017

 
 

DO 06
04

       


19.30 / Orpheum Extra

Jazzwerkstatt 2017


20.00 / Orpheum

KOLLEGAH

 
 

FR 07
04

       


19.30 / Orpheum Extra

Jazzwerkstatt 2017


20.00 / Orpheum

RESET - ALLES AUF ANFANG

 
 

SA 08
04

       


19.30 / Orpheum Extra

Jazzwerkstatt 2017


20.00 / Orpheum

Mantastic - Sixx Paxx


22.00 / Dom im Berg

I Love Ibiza - 12 Jahresfeier

 

 

SO 09
04

       


19.30 / Orpheum Extra

Jazzwerkstatt 2017

 
 

MO 10
04

       


19.30 / Orpheum Extra

MONTAG - die improvisierte Show

 
 

DI 11
04

       


15.00 / Orpheum Extra

Kasperl und die Ostereier


16.30 / Orpheum Extra

Kasperl und die Ostereier

 
 

MI 12
04

         
 

DO 13
04

         
 

FR 14
04

         
 

SA 15
04

         

 

SO 16
04

         
 

MO 17
04

       


20.00 / Orpheum

Parkway Drive & Darkest Hour

 
 

DI 18
04

       


15.00 / Orpheum Extra

Kasperl und die Ostereier


16.30 / Orpheum Extra

Kasperl und die Ostereier

 
 

MI 19
04

         
 

DO 20
04

       


20.00 / Orpheum Extra

Do PoP: Schmieds Puls


20.00 / Orpheum

Stermann & Grissemann

 
 

FR 21
04

       


19.30 / Orpheum

Andreas Gabalier

 
 

SA 22
04

       


20.00 / Orpheum Extra

Thomas David

 

 

SO 23
04

       


20.00 / Orpheum

Martin & Oliver

 
 

MO 24
04

       


19.30 / Orpheum Extra

MONTAG - die improvisierte Show

 
 

DI 25
04

       


15.00 / Orpheum Extra

Kasperl im Wasserreich


16.30 / Orpheum Extra

Kasperl im Wasserreich

 
 

MI 26
04

       


20.00 / Orpheum Extra

KUG JAZZ LIVE! @Orpheum: Playgrounds


20.00 / Orpheum

STEFAN VERRA

 
 

DO 27
04

       


20.00 / Orpheum Extra

Do Pop: Felix Meyer


20.00 / Orpheum

Manu Delago

 
 

FR 28
04

       


20.00 / Orpheum

GEORG RINGSGWANDL: Woanders

 
 

SA 29
04

   


19.00 / ebene 3

Press Staat for Revolution: 10 Anleitungen für Ihre persönliche Mini-Revolution


19.30 / Hauptbühne

Der Auftrag: Dantons Tod


20.00 / Probebühne

Herz der Finsternis

   


20.00 / Orpheum

DIE KERNÖLAMAZONEN

 

 

SO 30
04

 


09.00 / Führung im

Führung durch die Oper


10.00 / Spiegelfoyer

Opernbrunch


18.00 / Hauptbühne

Kontrapunkt. Auf der anderen Seite von Bach.

     


11.00 / Orpheum Extra

Kasperl im Wasserreich


15.00 / Orpheum Extra

Kasperl im Wasserreich


16.30 / Orpheum Extra

Kasperl im Wasserreich


20.00 / Orpheum

WISE GUYS

 
 

MO 01
05

       


19.30 / Orpheum Extra

MONTAG - die improvisierte Show

 
 

DI 02
05

   


19.30 / Hauptbühne

Der Talisman


20.00 / Probebühne

Der thermale Widerstand

     
 

MI 03
05

   


19.30 / Hauptbühne

Geächtet


20.00 / Probebühne

Jugend ohne Gott

 


10.30

Mary Shelleys Frankenstein


17.00

Mary Shelleys Frankenstein

   
 

DO 04
05

   


18.30 / Hauptbühne

Die Wunderübung


20.00 / Probebühne

Du (Norma)

 


10.30

Mary Shelleys Frankenstein

 


20.00 / Orpheum

Thomas Stipsits, Ulli Bär & Dr. Willi Ganster


20.00 / Orpheum Extra

Do Pop: Kommando Elefant

 
 

FR 05
05

 


11.00 / Studiobühne

Die arabische Prinzessin


17.00 / Studiobühne

Die arabische Prinzessin


19.30 / Hauptbühne

Tagliavini-Konzert

 


19.30 / Hauptbühne

Der Talisman


20.00 / Probebühne

Orlando


20.30 / ebene 3

SHOWGIRLS

 


10.30

Der große Sprung


15.30

Der große Sprung

 


20.00 / Kasematten

BILDERBUCH


20.00 / Orpheum

Science Busters

 
 

SA 06
05

 


17.00 / Führung im

Führung durch die Oper


19.30 / Hauptbühne

Norma

 


19.30

Judas


19.30 / Hauptbühne

Die Wunderübung


20.30 / ebene 3

Einfach kompliziert

 


15.30

Der große Sprung

 


19.00 / Orpheum

Krimifestival Criminale Graz-Steiermark 2017


20.00 / Kasematten

BILDERBUCH

 

Video abspielen

#theatermenschen.at

Theatermenschen.at erzählt Geschichten rund um die
Bühnen Graz, um die Menschen auf der Bühne und in den
Zuschauerräumen.

  • "Theater ist: Neues zu entdecken und auszuprobieren. Theater ist: aus sich herausgehen. Theater ist Vielfalt. Theater ist Alchemie. Und Hobby…" Über 14.000 Kinder und Jugendliche haben im vergangenen Jahr an den theaterpädagogischen Programmen von Oper, Schauspielhaus und Next Liberty teilgenommen. Manche von ihnen träumen davon, selber einmal auf der Bühne zu stehen, andere freuen sich über tiefere Einblicke – in die Welt des Theaters oder in ein bestimmtes Stück. Viele davon werden wir in Zukunft wiedersehen, sei es auf der Bühne oder unter unseren Zusehern. Darauf freuen wir uns jetzt schon ganz besonders.
    mehr lesen
  • JÖRG Oft bleibe ich nach Vorstellungen am Ausgang stehn und warte, bis die letzten Zuschauer gegangen sind. Ich stell mir dann vor, dass jeder dieser Zuschauer ein kleines Licht in seinem Herzen trägt, das ihn durch die Nacht begleitet und das ihn auch am nächsten Morgen noch an die Vorstellung erinnert und ihn erfreut… Graz zu einer Stadt des Tanzes zu machen ist mein großer Herzenswunsch. Ich hab‘ ein ganz tiefes Gefühl dafür, dass es hier viele Menschen gibt, die sich von Tanz nicht nur begeistern lassen, sondern denen der Tanz auch etwas gibt. Die dafür offen sind und die glücklich und genährt aus einer Vorstellung herauskommen. Denn eigentlich ist das das große Ziel: den Menschen mit jeder Vorstellung etwas zu geben, das sie weiter durchs Leben begleitet. Foto (c) Werner Kmetitsch
    mehr lesen
  • MARKUS Meine Mutter hat seinerzeit Gesang studiert, mein Vater war Schauspieler. Die Liebe und Nähe zum Theater und zur Oper war in unserer Familie fest verankert und viele Freunde meiner Eltern stammten ebenso aus dem theatralischen Umfeld. So kam es, dass vor vielen Jahren meine Katze Raphael vom Regisseur Fritz Zecher für ein Stück von Wolfi Bauer „engagiert“ wurde. Ich war sehr stolz. Raphael hat ein eigenes Gschirrl bekommen und eine kleine Gage und war zusammen mit Krista Stadler in jeder Vorstellung zu erleben. Ich selbst durfte mir das leider nie selber ansehen, weil zu viele Nackerte auf der Bühne waren und es offenbar wild hergegangen ist. Foto (c) bigshot.at
    mehr lesen
  • OTTO Ich gebe Zeichen für alles, was sich auf der Bühne verändert oder bewegt. Lieblingsgeschichte hab´ ich keine – jedes Stück ist eine neue Welt. Es ist schön, wenn’s ankommt. Es ist schön, wenn die Leute lachen. Es ist schön, wenn der Applaus folgt…
    mehr lesen
  • KARIN Mein Instrument hat mich gefunden - in der Blasmusikkapelle daheim im Weinviertel hat ein Schlagzeuger gefehlt. Und weil mir die Blockflöte damals schon zu langweilig geworden war, bin ich eben umgestiegen. Dass es letztendlich ein Beruf geworden ist, war natürlich nicht geplant, ich war damals ja auch erst sieben Jahre alt. Heute beherrsche ich als Schlagwerkerin eine Vielzahl an Instrumenten, dazu zählen Trommel, Pauke, Xylophon, Glockenspiel, Marimba, Vibraphon, Tamburin, Triangel… Von der Marimba, auf der ich damals daheim geübt habe, reden die Nachbarn noch heute! Und jedes Mal, wenn ich an der Oper vorbeigehe, denke ich mir, ich hab´ den schönsten Job der Welt.
    mehr lesen
  • GERHARD Über die Liebe zum Wienerlied ist bei mir die Liebe zum Theater entstanden. Weil die Musik in meinem Leben schon sehr früh eine große Rolle gespielt hat, ich war ja Mozart Sängerknabe. Und weil die Sänger alle immer so gut angezogen waren. Theater hat mich immer fasziniert! Theater ist immer ein Geheimnis - die Technik, die Beleuchtung, das ganze Drumherum… Und weil man das Ende nicht kennt, man weiß nicht, was entstehen wird - aus einem Text oder aus Musik, die man kennt oder nicht kennt… Was macht man daraus? Was entsteht daraus? Was kann daraus entstehen? Genau darin liegt für mich die Faszination Theater. Wir gratulieren Gerhard Ernst und dem ganzen Team der „My Fair Lady“ zur 50 Vorstellung heute in der Oper Graz!
    mehr lesen
  • HEIDE „Romeo und Julia“ war das erste Stück, das ich mir seinerzeit in der Oper angesehen habe... Der Romeo hat meinen Freundinnen und mir so gut gefallen, dass wir nach der Vorstellung lange beim Bühneneingang auf ihn gewartet haben, um uns ein Autogramm von ihm zu holen! Heute steht wieder „Romeo und Julia“ auf dem Programm - und wer weiß, vielleicht warte ich ja auch heute wieder und hole mir mein Autogramm...
    mehr lesen
  • CHRISTL Ich geh so gern ins Next Liberty, weil ich als ehemalige Volksschullehrerin im Herzen ein Kind geblieben bin. Ich selber bin bei den Schulschwestern ins Internat gegangen. Damals waren wir ja ‚eingesperrt‘ im Kloster - nur wenn wir ins Konzert oder ins Theater gegangen sind, dann sind wir rausgekommen. Das war schlimm, hatte aber zur Folge, dass ich schon damals oft im Theater war – und es lieben gelernt habe. Später habe ich selbst sehr viel mit meinen Schulkindern Theater gespielt. Ein paar ordentliche Flaschen waren da dabei, die aber gute Schauspieler waren. Und sobald wir Theater gespielt haben, waren sowieso alle total brav…
    mehr lesen

Momente

Mehr laden